Wissenswertes zur Frankfurter Buchmesse

Internationaler Treffpunkt für die Buchbranche mit umfangreichen Angeboten

Die Frankfurter Buchmesse ist eine der größten und bedeutendsten Veranstaltungen für den internationalen Buchmarkt. Sie findet jährlich im Oktober in Frankfurt am Main statt und zieht zahlreiche Branchenvertreter aus der ganzen Welt an. Auf der Messe präsentieren Verlage, Autoren, Literaturagenten und andere Akteure aus der Buchbranche ihre neuesten Produkte und Leistungen. Besucher haben die Möglichkeit, sich über die neuesten Buchveröffentlichungen zu informieren und direkt mit den Autoren und Verlegern in Kontakt zu treten. Es gibt zudem eine Vielzahl von Lesungen, Podiumsdiskussionen und anderen Veranstaltungen, die die Besucher in Anspruch nehmen können.

Das ISINGERMERZ-Prinzip im Messebau

Leitthemen der Frankfurter Buchmesse

Auf der Frankfurter Buchmesse gibt es eine Vielzahl von Veranstaltungen und Programmen, die sowohl für Brancheninsider als auch für das breite Publikum von Interesse sind. Wie zum Beispiel:

  • Lesungen von Autoren, bei denen Besucher die Gelegenheit haben, ihre Lieblingsautoren live zu erleben und ihnen Fragen zu stellen.
  • Podiumsdiskussionen und Vorträge, bei denen Branchenexperten und Autoren über aktuelle Themen und Trends in der Buchbranche sprechen.
  • Veranstaltungen wie Buchpremieren und Signierstunden, bei denen Besucher die Möglichkeit haben, ihre Lieblingsbücher von Autoren zu erwerben und signieren zu lassen.

 

  • Programme speziell für Kinder und Jugendliche, wie Lesungen und Workshops, die darauf abzielen, die Begeisterung für Bücher und Literatur bei jungen Lesern zu wecken.
  • Internationale Programme, die sich speziell an Autoren aus Schwellen- und Entwicklungsländern richten und ihnen die Möglichkeit bieten, ihre Werke einem internationalen Publikum vorzustellen.

Neuigkeiten

Wussten Sie schon?

35 Jahre bei ISINGERMERZ - Mitarbeiterjubiläum

Messestandkonzept, Messebau, Thema Gesundheit

Der spannende Weg zum Messestandkonzept - HanseMerkur mit neuem Konzept zur Jahreseröffnungstagung

Thalia Messestand auf der Buchmesse Frankfurt

Thalia auf der Frankfurter Buchmesse

#Messen #Messedesign #Neuigkeiten

Exklusiv für Insider

Den Newsletter bitte!

Detailinfos zur Frankfurter Buchmesse

Tickets

Der Preis variiert je nach Tageszeit und Ticketart. Es gibt vor allem Tageskarten und Dauerkarten. Die Tageskarten kosten in der Regel zwischen 14 und 18 Euro, Dauerkarten kosten in der Regel zwischen 35 und 45 Euro. Für Schüler, Studenten und Senioren gibt es reduzierte Preise. Es gibt auch spezielle Angebote für Gruppen und Familien. Es wird empfohlen die aktuellen Preise auf der offiziellen Website der Frankfurter Buchmesse zu überprüfen, um sicherzustellen, dass Sie die aktuellen Preise und Angebote kennen.

Anfahrt

Das Messegelände befindet sich in unmittelbarer Nähe des Frankfurter Hauptbahnhofs und ist somit sowohl mit Zügen als auch mit Bussen und Straßenbahnen gut erreichbar. Wenn Sie mit der Bahn anreisen, können Sie direkt am Hauptbahnhof aussteigen und sind in wenigen Minuten zu Fuß auf dem Messegelände. Es gibt auch eine Bus- und Straßenbahn-Haltestelle in unmittelbarer Nähe.
Wenn Sie mit dem Auto anreisen, gibt es mehrere Parkmöglichkeiten in Parkgaragen und auf Parkplätzen in der Nähe des Messegeländes. Es wird empfohlen, im Voraus zu reservieren oder frühzeitig anzureisen, um einen Parkplatz zu finden.
Ein Shuttle-Service bringt Besucher von ausgewählten Parkplätzen und Hotels zum Messegelände. Einige Hotels in der Umgebung bieten auch einen kostenlosen Shuttle-Service zur Messe an. Es wird empfohlen, sich vorab über die verfügbaren Optionen zu informieren und entsprechend zu planen.

An wen richtet sich die Frankfurter Buchmesse?

Die Frankfurter Buchmesse bietet auch eine Vielzahl von Möglichkeiten für Networking und Geschäftskontakte, sowie eine Plattform für Verlage und Agenten, um ihre neuesten Projekte und Veröffentlichungen zu präsentieren und potenzielle Partner und Investoren zu treffen.

Geschichte

Die Frankfurter Buchmesse hat ihren Ursprung in einer langen Tradition der Buchproduktion und -verbreitung in Frankfurt am Main. Bereits im 16. Jahrhundert fanden in der Stadt regelmäßig Buchmessen statt, die sich vorrangig an Fachbesucher und Brancheninsider richteten.
Die heutige Frankfurter Buchmesse, wie wir sie kennen, wurde 1949 ins Leben gerufen. Seitdem hat sie sich zu einer der bedeutendsten Veranstaltungen für den internationalen Buchmarkt entwickelt. Mit der Zeit hat die Messe immer mehr internationale Autoren und Verlage angezogen und hat sich zu einem wichtigen Treffpunkt für die Literaturbranche etabliert. Sie bietet sowohl für Brancheninsider als auch für das breite Publikum eine Vielzahl von interessanten Angeboten und Möglichkeiten.
Es ist eine bedeutende Plattform für die Förderung von literarischen Talenten aus aller Welt und eine Gelegenheit für Autoren, ihre Werke einem internationalen Publikum vorzustellen. Es ist auch eine Chance für Verleger, ihre neuesten Veröffentlichungen zu präsentieren und direkt mit Autoren und anderen Brancheninsidern in Kontakt zu treten. Die Frankfurter Buchmesse zieht jährlich zahlreiche Branchenvertreter aus der ganzen Welt an.

Welche Geschichte wollen Sie erzählen?

Hier beginnt Ihr Projekt