WERNER+MERTZ: PLASTIK IM KREISLAUF

WERNER+MERTZ: PLASTIK IM KREISLAUF

Kunststoffflaschen zu 100 Prozent aus recyceltem Material im endlosen Kreislauf? Die Präsentation dieser erfolgreichen technologischen Revolution durch die „Recyclat-Initiative“ war erneut zentrales Thema des Messeauftrittes der initiierenden WERNER+MERTZ-Gruppe bei der Fachmesse PLMA in Amsterdam. Als neuer Messebaupartner der Gruppe war ISINGERMERZ mit Gestaltung und Ausführung beauftragt und schuf den stimmig themenorientierten Background für die an der Initiative teilnehmenden Partner und Handelsketten.

Innerhalb eines Leitthemas „Aquarium“ wurde Wasser zum grafisch und farblich bestimmenden Element. Alle weiteren Attribute und Assoziationen fügten sich illustrierend in die mit Schwung rund konzipierte Freiformhülle: Bewegende Videos, grafisch stilisierter Kunststoffmüll auf dem „Meeres“-Boden, eine tauchende Schildkröte auf LED-Panel, eine Theke aus gepressten PET-Gebinden, der Recyclatrechner mit der rasenden Verbrauchsuhr.

Die Kombination von transparenter Darbietung, organischer Einkleidung und emotionalem Ambiente zog reichlich Publikum zur fachlichen Inspiration ins zentrale Kommunikationsoval „Circle“; unterstützender Speaker dort unter anderen Hannes Jaenicke. Ziel der für alle offenen Recyclat-Initiative ist die kontinuierliche Erweiterung des Teilnehmerpools. Dank der Mehrwegfähigkeit des Messestandes kann die eindrucksvolle Selbstdarstellung dafür auch unverändert wiederholt werden.

Bildergalerie