PRODUKTPIRATERIE: Technik trifft Patentanwalt

PRODUKTPIRATERIE: Technik trifft Patentanwalt

Wer am Markt erfolgreich kreativ ist ruft schnell Neider und Nachahmer auf den Plan. Unterstützt durch eine erfahrene Anwaltskanzlei, befinden auch wir uns im ständigen Abwehrkampf, um die Früchte unserer Arbeit zu sichern.

 

Mehr als 15 Schutzeintragungen von Geschmacks- und Gebrauchsmustern erfolgten im Laufe der fast 40jährigen Geschäftstätigkeit. Patentiert wurden fortlaufend die Neuentwicklungen von Geschäftsführer Bernd Isinger, den man – ohne Übertreibung – einen fähigen Erfinder nennen darf. Seine richtungsweisenden Produktentwicklungen haben dem Unternehmen entscheidende Marktmöglichkeiten eröffnet.

 

Gleich mehrere Schutzmaßnahmen erforderte sein zentralstes Projekt: das außergewöhnlich leistungsfähige und nachhaltig kosteneffiziente Messebausystem ISIDesign. Zu dessen spezifischen Fähigkeiten und optischen Qualitäten hat der Anwalt schutzfähige Rechte mit mehr als 100 Seiten Text- und Bilddarstellungen erarbeitet.

 

Produktpiraten kommen nicht zwangsläufig aus dem Ausland, sondern sitzen mitunter direkt in der Nachbarschaft. Es geht aber nicht nur um Plagiate, sondern auch immer häufiger um Fälle, bei denen namhafte Unternehmen sich technische und kreative Lösungen entwickeln lassen und das geistige Eigentum des Entwicklers dann unhonoriert öffentlich zur Serienfertigung ausschreiben.

Auch dabei ist es mit Zähigkeit und Ausdauer mehrfach gelungen, unsere Ansprüche zu wahren.