Boys & Girls Day: Messebau ist chancengleich

Boys & Girls Day: Messebau ist chancengleich

Am Ende blieb die Frage unbeantwortet, ob Blau weiblich und Grün vielleicht männlich ist. Vorher hatten Klara, Noah, Kim und Amelie aber Riesenspaß bei ihrem eintägigen Schnupperpraktikum in unseren Werkstätten. Der bundesweite Girls‘ Day und später dann der Boys‘ Day arbeiten seit langem daran, dass Mädchen nicht immer automatisch in „Mädchenberufen“ landen und Jungen nicht selbstverständlich nur Handwerker oder Techniker werden. Stattdessen sollen sie auch für bisher eher unbeachtete Disziplinen gewonnen und begeistert werden.

Entgegen der möglichen Vermutung kann da natürlich ein breit aufgestelltes Messebau- unternehmen durch die Vielfalt seiner Tätigkeiten glänzen und wurde so wiederholt zur idealen Spielwiese für diesmal vier angehende Praktiker.

Zusammen mit unseren Fachleuten Denise, Irina, Peter, Frank und Corinna wurde zuerst das kleine Modell am Computer entwickelt, dann mit Säge, Hammer und Leim zum Objekt geformt, mit selbst verlöteten LED-Strips zum Strahlen gebracht und schließlich perfekt grafisch personalisiert. Eigentlich Wirklichkeit im Kleinen, nur noch schneller. Mit dieser Qualifikation können die Vier in ein paar Jahren gerne unser Team verstärken.

Bildergalerie