Modernes Shop-in-Shop-Konzept für Manfrotto

Modernes Shop-in-Shop-Konzept für Manfrotto

Isinger + Merz entwickelte für die deutsche Niederlassung des Foto-Zubehöranbieters Manfrotto ein individuell auf die verschiedenen Produkte ausgerichtetes Ladenbausystem. Das Shop-in-Shop- Konzept setzt das Wiesbadener Unternehmen in mehreren deutschen Städten um. Manfrotto vertreibt ein großes Sortiment an professionellem Zubehör für Foto-, Video- und Filmanwendungen.

 

Für die optimale Präsentation des Foto-Zubehörs von Manfrotto, entwickelt Isinger + Merz individuell konzipierte Ladenbau-Lösungen innerhalb großer Elektrofachmärkte und bei Foto-Einzelhändlern. Grundvoraussetzung bei der Entwicklung der Shop-in-Shop-Lösungen war es, die Designvorgabe der italienischen Muttergesellschaft in Sachen Oberflächen- und Farbgestaltung einzuhalten. Gleichzeitig integriert Isinger + Merz eigene Ideen wie Stoffdruck-Grafiken, die den Kunden einen schnellen und eigenständigen Austausch des kampagnenbezogenen Werbemotivs ermöglichen.

 

Anfang 2011 baute Isinger + Merz im Saturnmarkt in Dresden eine Ladenfläche aus, und auch die Einbauten im Saturn-Markt Leipzig wurden erfolgreich umgesetzt. Ende 2011 erfolgte der Laden-Ausbau bei „Foto Köster“, einem Einzelhändler in Münster. Auf einer Fläche von rund 88 Quadrat-metern setzte das Wiesbadener Unternehmen das Design der einzelnen Marken konsequent um und sorgte mit kreativer Wandgestaltung, ausgefallenen Oberflächen und freistehenden Möbeln für ein gelungenes Ladenbau-Konzept. Das Manfrotto Powerbrand-Modul, ein hochwertiger Funktions-schrank zur Warenpräsentation, mit seitlich angebrachtem beleuchtetem LED-Display aus dreidimen-sionalen Buchstaben und integriertem Multimedia-Screen bildet dabei das Kernelement des Manfrotto-Bereichs.

 

Für das Jahr 2012 plant Isinger + Merz deutschlandweit weitere Ausbauten.

Bildergalerie