KfW-Roadshow mit mobilem Haus

KfW-Roadshow mit mobilem Haus

Um das Thema „energieeffizientes Bauen und Sanieren" und die damit verbundenen Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten in mehreren Städten zu präsentieren, startete die Förderbank ihre Roadshow mit einem mobilen Haus von Isinger + Merz.

 

Dazu ließ sich der Messebauer Isinger + Merz für seinen langjährigen Messekunden etwas Besonderes einfallen: Ein 40 qm großes mobiles Haus, gebaut in Modulbauweise. In dieser Bauweise zeigte sich ein homogener Materialmix aus einer speziellen Stahlkonstruktion, aufgesetzten Alurahmen, Holzwerkstoffen, hochwertigen Dekoren, Kunststoffen und beplankten Fassadenplatten. Somit wurde hier ein solides Haus errichtet, welches die Beratungsintention der KfW-Bankengruppe repräsentierte.

 

Highlight der KfW-Roadshow war das „Mobile Haus", in dessen Innenraum der Besucher sowohl ein multimediales Informationssystem, als auch eine Ausstellung von energieeffizienten Baumaterialien zum Kennenlernen und Anfassen fand. Die Interessenten hatten neben der persönlichen Fach- beratung auch die Möglichkeit, sich eigenständig an den Monitoren zu informieren. Für eine entspannte Beratungsatmosphäre sorgte die Kinderbetreuung vor Ort in einem direkt neben dem „KfW-Infohaus" errichteten Promotionzelt, das ebenfalls in den Firmenfarben der Bank gehalten wurde.

 

Gekonnt eingesetzte Werbetechnik im umliegenden Stadtgebiet mit beschrifteter Schubkarren-Promotion, gut platzierten Pylonen im Außenbereich der Aktionsfläche und eine in KfW-Farben gebrandete Popcornmaschine sorgten für ein stimmiges Gesamtkonzept. Ein gelungener und einheitlicher Auftritt der Förderbank!

Zurück zum News- & Presseportal

Bildergalerie