Flender-Rohre erobern die Tube

Flender-Rohre erobern die Tube

Die Zukunft der Rohrtechnologie wird vom Siegener Stahlrohrspezialisten Rudolf Flender GmbH & Co. KG mitbestimmt – eindrucksvoll unter Beweis gestellt mit einem von Isinger + Merz gestalteten 114 qm großen Messestand auf der Düsseldorfer Tube 2012, der Weltleitmesse der Rohrindustrie.

 

Intelligente Rohr- und Profillösungen waren das Leitthema, unter dem sich Flender auf der wichtigsten Leistungsschau für Rohrhersteller, Weiterverarbeiter und Anwender präsentierte. Dieses Motto zog sich auch konsequent durch den realisierten modernen Kopfstand, der von Innovationen lebte. Die Teilnahme an globalen Leitmessen bedeutet für Unternehmen, Präsenz und Größe zu zeigen – beim Messestand von Flender umgesetzt durch ein bereits aus der Ferne unübersehbares, von der Decke abgehängtes Stoffbanner mit 7 m Durchmesser.

 

Die große Bandbreite an Rund-, Profil-, Sonderprofil- und Präzisionsrohren für unterschiedlichste Anwendungen in der Industrie und Energiewirtschaft wurde an verschiedenen Exponaten und Displayinseln erlebbar. Die Standrückwand wurde zur Präsentation des 24-m-Rohres mit 100 mm Durchmesser sowie als Projektionsfläche für den neuen Flender-Imagefilm genutzt.

 

Zusammen mit dem imposanten Exponat des Flender-Flex-Tubing®, einem Endlosrohr von der Rolle und eines der Alleinstellungsmerkmale von Flender, sorgten diese Highlights für großes Interesse der Fachbesucher. Doch die Standrückwand hatte auch noch eine weitere Funktion: Sie trennte den eigentlichen Messestand vom Kabinentrakt. Hier konnten sich Kunden und Interessenten in abgeschlossenen Gesprächsräumen individuell von den Serviceleistungen und maßgeschneiderten Produktentwicklungen von Flender überzeugen.

Zurück zum News- & Presseportal